Maismehl, Maisgrieß (Polenta)

mögliche Anwendung der Gentechnik Kennzeichnung
Rohstoff gv-Mais ja

Maisgrieß, auch als Polenta bekannt, ist grob gemahlener Mais, der zuvor entkeimt wurde.

Maismehl wird als Zutat in Backwaren verwendet.

Maisgrieß wird beispielsweise in Maisfladen (Tortillas), Flips (gepufftes aromatisiertes Knabbergebäck wie etwa Erdnussflips) und Cornflakes verwendet.

Gentechnik

Herstellung: Mais-Rohstoffe können zu einem gewissen Anteil aus gentechnisch verändertem Mais stammen, vor allem wenn die Rohstoffe aus Nord- oder Südamerika importiert wurden. In der EU sind mehrere gv-Maissorten als Lebens- und Futtermittel zugelassen.

Kennzeichnung: Maismehl aus gentechnisch verändertem Mais ist kennzeichnungspflichtig. - Zufällige, technisch unvermeidbare GVO-Beimischungen bis zu einem Anteil von 0,9 Prozent sind von der Kennzeichnung ausgenommen.