Oligonukleotide

Kurze DNA-Stücke von bis zu 1000 Nukleotiden (= „Buchstaben“, aus denen sich die DNA zusammensetzt)

Diese Ketten können synthetisch hergestellt werden. Oligonukleotide dienen z.B. als Sonde zur Hybridisierung oder bei speziellen molekularbiologischen Verfahren (z.B. PCR).