Promotor

Abschnitt auf der DNA; wirkt als Signal für den Beginn der Ablesung eines Gens.

Vor jedem Gen befindet sich auf der DNA eine Art Kontrollabschnitt. An diesen kann ein bestimmtes Eiweißmolekül (RNA-Polymerase) anheften, um dann mit der Ablesung zu beginnen. Ein Gen ohne Promotor kann nicht abgelesen werden (Transkription) und das zugehörige Protein somit nicht gebildet werden (Expression).

Soll also ein neues Protein in einem Organismus gebildet werden, muss mit dem fremden Gen auch ein Promotor in die Zelle eingebracht werden.

Es gibt eine große Zahl unterschiedlicher Promotoren. Einige sind universal einsetzbar, andere werden ausschließlich in bestimmten Bakterien- oder Pflanzenzellen abgelesen. Manche Promotoren reagieren auf Hitze oder bestimmte Chemikalien. Sie können genutzt werden, um die daran gekoppelten Gene von außen an- oder abzuschalten.

Siehe auch

Expression