transplastomisch, auch: transplastom

Pflanzen mit gentechnisch veränderter Plastiden-DNA

Plastiden sind kleine eigenständige Einheiten in der Pflanzenzelle, die über eigene DNA und eigene Ribosomen verfügen. Sie sind also in der Lage Proteine zu produzieren. Wird mit Hilfe der Gentechnik die DNA der Plastiden transformiert, spricht man von transplastomischen Pflanzenlinien.

Siehe auch

Plastiden