Genomics (Genomik)

Neuer Wissenschaftszweig, der sich mit der Erfassung und Analyse aller DNA-Sequenzen eines Genoms beschäftigt.

Während in der Genetik meist die Untersuchung und Wirkung einzelner Gene im Vordergrund steht, werden in der Genomik (engl. genomics) sämtliche DNA-Sequenzen des gesamten Genoms eines bestimmten Organismus analysiert. Dabei wird die DNA innerhalb einer Zelle, eines Gewebes oder eines Organismus vollständig erfasst und untersucht.

  • In der strukturellen Genomik werden Genkarten und Genbibliotheken erstellt. Anhand von Genkarten, in denen die Anordnung aller Gene im Genom genau aufgeführt ist, können in der Pflanzenzüchtung neue Züchtungen viel gezielter vorgenommen werden.
  • Die funktionelle Genomik befasst sich mit der Erforschung der Wechselwirkungen zwischen Genen und zwischen Genen und Genprodukten (RNA, Proteine). Außerdem werden die Funktionen der Gensequenzen untersucht.

Inzwischen sind viele pflanzliche Genome vollständig sequenziert. Die erste Kulturpflanze, deren Erbinformation vollständig entschlüsselt wurde, ist Reis. Die Kenntnis sämtlicher Reisgene kann auch bei der Züchtung anderer Getreidearten wie Weizen oder Roggen hilfreich sein, indem man z.B. bestimmte Resistenzgene von Reis auch bei Weizen oder Roggen sucht und dann gezielt für die Züchtung resistenter Sorten nutzt.

Siehe auch

Genom

Proteomics

Metabolomics