TransGen Forum
https://www.transgen.de/forum/

Wandernde Zellkerne begründen neue Arten
https://www.transgen.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=466
Seite 1 von 1

Autor:  prgntc [ Fr 04.07.2014 20:47 ]
Betreff des Beitrags:  Wandernde Zellkerne begründen neue Arten

Hier mal eine gute Nachricht:
http://www.pflanzenforschung.de/de/jour ... aler-10266
Wenn sich das in weiteren Untersuchungen bestätigen sollte, wäre es – neben CRISPR und ähnlichen Methoden – wieder eine volle Breitseite gegen Pflanzengentechnik-Kritiker-Behauptungen; diesmal gegen die Artgrenzen-Überschreitungs-Phobie.
Mit freudigen Grüßen
Heinz-Josef Hirsch

Autor:  Frankenstein [ Sa 05.07.2014 19:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Wandernde Zellkerne begründen neue Arten

Hallo,

ja, das ist wirklich interessant. Aber ob das als Breitseite langt, ist zumindest zweifelhaft. Die gepfropften Arten sind eng miteinander verwandt (gleiche Gattung) und wurden zuvor mit einem Resistenzgen versehen (sind also gv-Pflanzen). Böse Stimmen könnten nun mutmaßen, dass diese Form von artübergreifender Polyploidie erst dadurch ermöglicht wurde, dass hier genetisch manipuliert wurde.

Andererseits könnte eine mögliche Erklärung für das Wandern des Zellkerns darin zu suchen sein, dass die Zellwände der kontaktierenden Zellen infolge des Pfropfens beschädigt worden sind, so dass die Passage gelingen konnte. Dann wäre Gentechnik aus dem Spiel, böte jedoch die Möglichkeit - eventuell nur innerhalb von Gattungen (was aber ja noch ausgetestet wird) - artüberschreitende Züchtungen zu ermöglichen, ohne dass das sonst erfolgende Geschrei einsetzt.

Ich bin gespannt, was sich daraus noch ergibt.

Viele Grüße!

Seite 1 von 1
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/