Kokosnuss

Forschungsschwerpunkte Insektenresistenz, Virusresistenz, veränderte Produkteigenschaften

Kokospalmen werden weltweit in den Tropen angebaut. Von den 2014 weltweit produzierten 60,5 Millionen Tonnen Kokosnüssen lieferten Indonesien, die Philippinen und Indien zwei Drittel. Weitere Anbauländer sind u. a. Brasilien und Sri Lanka

Die Kokosnuss wird als grüne, relativ unreife Frucht geerntet. Den braunen Kern der Kokosfrucht, der als Kokosnuss in den Handel kommt, umhüllen Kokosfasern und eine ledrige, grüne äußere Schale. Der Kern enthält etwa einen Liter süßliche, fast klare Flüssigkeit (Kokoswasser) und weißes Fruchtfleisch.

Für viele Menschen ist die Kokosnuss die Hauptfettquelle. Kokosfett wird durch Pressen bzw. Extraktion aus Kopra (getrocknetes Fruchtfleisch der Kokosnuss) gewonnen.

Kokosmilch wird durch Auspressen des Fruchtfleisches gewonnen. Sie wird in zahlreichen Gerichten, Saucen, Suppen und in alkoholischen Getränken, z.B. Piña Colada, verwendet.

Kokosfett wird als Brat- und Speisefett sowie in Margarine verwendet.

Verarbeitet findet es sich in Pralinen, Waffeln oder als Schokoladeüberzug. Beim Schmelzen erzeugt Kokosfett einen deutlich wahrnehmbaren Kühleffekt („Eispralinen“).

Kokoswasser enthält viele Vitamine und gilt in den Anbauländern als Trinkwasserersatz. Es wird auch zu Wein vergoren und in anderen Getränken verarbeitet. Kokoswasser ist steril und isotonisch und kann als Infusionslösung bei Volumenmangelschock eingesetzt werden.

Als nachwachsender Rohstoff findet Kokosöl Verwendung in Kosmetika, etwa als Körperöl oder Bestandteil in Seifen, Shampoos und Cremes.

Das Holz der Kokospalme wird im Hausbau, für Möbel oder auch im Schiffbau verarbeitet.

Die Kokosnussschalen liefern hochwertigen Brennstoff, besonders in Form von Holzkohle.

Aus Kokosöl wird Biodiesel hergestellt, der dem konventionellen Diesel beigemischt werden kann. Auf den Philippinen wird die Herstellung von Biodiesel aus Kokosöl staatlich gefördert.

Gentechnik: Ziele bei Forschung und Entwicklung

Anbaueigenschaften

Pflanzenentwicklung

  • In Vietnam wird an gv-Kokosnüssen geforscht, die schneller wachsen und länger haltbar sind. Darüber hinaus sollen die Pflanzen krankheitsresistenter sein.

Produkteigenschaften