Kohl (Blumenkohl, Brokkoli, Weißkohl u.a.)

Forschungsschwerpunkte Herbizidtoleranz, männliche Sterilität, Insektenresistenz
Freilandversuche EU: 10 (Finnland 3, Niederlande 2, Belgien 5) (1992-1999)
USA: 20 (1994-2005)
Kanada, Neuseeland, Japan, China, Indien, Taiwan

Die verschiedenen Kohlarten, etwa Blumenkohl, Brokkoli, Weißkohl, Grünkohl, Rotkohl, Wirsing, Spitzkohl, Rosenkohl und Kohlrabi stammen ursprünglich vom Wildkohl (Brassica oleracea) ab. Kohl wird weltweit in gemäßigten bis z. T. tropischen Klimaregionen angebaut. Hauptanbauland ist mit Abstand China, das 2016 mit 33,3 Millionen Tonnen nahezu die Hälfte der weltweiten Produktion (71 Mio) geerntet hat. Weitere wichtige Anbauländer sind Indien, Russland und Korea. Kohl wird verzehrt als Gemüse, Gemüseprodukt und Rohkost.

Kohlarten

Gentechnik: Ziele bei Forschung und Entwicklung

In den Datenbanken für Freisetzungsversuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen werden die einzelnen Kohlarten zumeist nicht unterschieden.

Anbaueigenschaften

Pflanzenentwicklung

Produkteigenschaften

  • veränderte Proteinzusammensetzung